Das OSTRALE - Zentrum für zeitgenössische Kunst ist seit seiner Gründung im Jahr 2007 ein wichtiger Katalysator der Dresdner Kunstszene. Mit seinen großen internationalen Ausstellungen, Artist-in-Residence-Programmen und Workshops verhilft es sächsischen Künstlern auf die Weltbühne und bringt spannende internationale Kunst nach Sachsen.

Nachdem sie zu Wiederentdeckung und Revitalisierung des alten Erlwein'schen Schlachthofkomplexes im Dresdner Ostragehege beigetragen hat, zieht die OSTRALE nun mit ihren Werkstätten und Büros in ein neues Gebäude in Übigau um. Dort richtet sie auch einen öffentlichen Veranstaltungsraum ein, der ganzjährig mit kulturellen Aktivitäten belebt sein wird. Außerdem entsteht eine kleine Unterkunft für die KünstlerInnen der zukünftigen Artist-in-Residencies.

Jetzt, wegen des unsicheren privaten Sponsorings, der ausgefallenen Programme und der begrenzten öffentlichen Förderung brauchen wir eure Hilfe, um den Aufbau unseres neuen Standortes abschließen und unsere Arbeit weiterführen zu können. So wird es uns in besseren Zeiten möglich sein, euch in unserem offenen und innovativen Kunstzentrum in Dresden Übigau zu empfangen.

Schauen Sie sich unsere Crowdfunding-Kampagne bei Startnext an und unterstützen Sie uns im Austausch gegen aufregende Dankesgeschenke wie Tickets für die OSTRALE Biennale O21, T-Shirts, Kataloge und vieles mehr!

ZUR STARTNEXT-KAMPAGNE