O14

Die OSTRALE ist eine der größten internationalen Panoramaausstellungen für zeitgenössische Künste in Europa. Als drittgrößte jährlich stattfindende Exposition von Gegenwartskunst in Deutschland, die alle Gattungen der bildenden und darstellenden Kunst repräsentiert, zeigt die OSTRALE jährlich über 200 Kunstwerke aus aller Welt. Die achte Edition findet vom 18. Juli bis zum 28. September 2014 statt.

Das OSTRALE Ausstellungsgelände befindet sich auf einem inselartigen Teil des Dresdner Stadtgebietes, dem Ostragehege. Mit dem dort vor 100 Jahren von Hans Erlwein erbauten, ehemaligen Schlachthofensemble steht ein Areal zur Verfügung, das ein unerschöpfliches Potential besitzt. In diesen industriehistorisch und architektonisch bedeutsamen Ort lädt die OSTRALE jährlich mehrere hundert nationale und internationale Künstler für eine Teilnahme am Festival ein.

Die eingeladenen Künstler und Kunstkollektive zeigen ihre Arbeiten in den unsanierten, denkmalgeschützten Gebäuden und auf dem Außengelände. Die beeindruckende Kulisse mit 18 Futterställen und ihren gigantischen Heuböden im Obergeschoss, die Kleinviehställe Haus 11 (insgesamt 15.000 m²), die betonierte Außenfläche und die grüne Brache (25.000 m²) bilden das Hauptareal der OSTRALE.

Post_OSTRALE_Website_de

Unter dem Thema „Around You“ wird die OSTRALE´014 erneut ein breites Spektrum zeitgenössischer Kunst in Dresden präsentieren.
Der Blick richtet sich zunächst über die nahen Grenzen, zu unseren Nachbarn. Was unterscheidet ihre zeitgenössischen künstlerischen Positionen, Handschriften und Blickrichtungen von den unsrigen, was aber auch verbindet uns? Europa als einigendes Band kann kulturell und künstlerisch nur Bestand haben, wenn wir die Unterschiede unserer Identität erkennen und diese gleichberechtigt in einen Diskurs und Austausch einbringen. Vielfalt und Widerspruch sind notwendig, um unsere Horizonte zu öffnen und zu erweitern.

Den künstlerischen Diskurs der O14 bestimmen folgende Schwerpunkte:
Internationale Ausstellung zeitgenössischer Künste – im Rahmen der Einladung und freien Bewerbung
Erneuerte Horizonte – künstlerische Plattform für Dresden und Sachsen
Nach Osten – Fokus auf brisante Kunstprojekte Osteuropas
Soziale Strukturen – Kunst im Spannungsfeld der Gesellschaft
Kunstparcours

Die OSTRALE´014 ist offen für die Welt „Around You“. Sie soll unsere Sichtweisen ändern und das Bewusstsein für das aktuelle Geschehen um uns herum schärfen. Wer sind wir und was hält uns als Gesellschaft, politische Bürger, Kunstliebhaber, Elemente der Natur, als Nationen zusammen? Kunst ist seit Jahrhunderten ein Katalysator für Wandel und reflektiert die Meinungen der Menschen, ob fiktional, surreal oder direkt. Kunst wirft fundamentale Fragen auf, schlägt Brücken und lädt zum Mitwirken ein. Die OSTRALE bietet einen einzigartigen Ort für Gedanken, Gespräche und Reflektionen.

„Around You“ – Die Welt fliegt uns scheinbar um die Ohren: Im arabischen Raum prallen die gesellschaftlichen und weltanschaulichen Gegensätze aufeinander. Europa als Körper einer scheinbar universellen Idee zeigt Risse. ‚Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit‘ als Ruf der Französischen Revolution hallt zwischen Smartphones und Tablets hin und her und wird neu interpretiert. Medien werden durch die Demokratisierung der Technik (r)evolutioniert und durch die Abschöpfungsmethoden der Geheimdienste perforiert. In Japan fließen Tag für Tag tausende Tonnen verstrahlter Abfall ins Meer. Die sozialen Zusammenhänge verändern sich weltweit, der ‚Klebstoff‘ in den verschiedensten Gesellschaften schwindet – immer wieder …

Dabei setzt die OSTRALE gezielt auf künstlerische Positionen, die hier wie anderenorts Fragen aufwerfen, die bewegen, irritieren und verbinden. Im Erkennen unterschiedlicher Identitäten und Ausdrucksweisen, sowie ihrer gleichberechtigten Beteiligung am Diskurs innerhalb der Zeitgenossenschaft sehen wir wichtige Potentiale eines weltoffenen Europas.